Motivation steigernMotivationstipps 

10 Motivations-Hacks von erfolgreichen Menschen

Veröffentlicht

Wollten Sie schon immer sehr erfolgreich sein? Es gibt keine Geheimformel. Es gibt nur harte Arbeit und Motivation. Wenn Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren. Wenn man sich jeden Tag an die Arbeit macht. Wenn Sie zielstrebig und konsequent sind, und NICHT AUFGEBEN, dann werden Sie letztendlich erfolgreich sein.

Sie glauben mir nicht? In einem Augenblick, wenn Sie die inspirierenden Ratschläge der untenstehenden Motivatoren gelesen haben, dann werden Sie es tun. Diese unglaublichen Menschen stehen als Säulen des Erfolgs, des Einfallsreichtums und der Entschlossenheit. Aber gleichzeitig zeigen sie uns auch, dass der Weg zum Erfolg nicht so besonders ist – dass sie normale Techniken verwendet haben und dass sie vor vielen der gleichen Herausforderungen standen wie wir. Lernen Sie von ihnen, und Sie können auch über Ihre kühnsten Träume hinaus etwas erreichen.

1 Setze Dir ein Ziel auf einmal – Arnold Schwarzenegger Arnold Schwarzenegger ist zweifellos einer der erfolgreichsten Menschen auf diesem Planeten. Arnie ist nicht nur unglaublich fit geworden und hat eine Menge Muskeln aufgebaut, sondern er hat es auch geschafft, der bestbezahlte Filmschauspieler seiner Zeit und Gouverneur von LA zu werden. Das alles ist ziemlich beeindruckend für einen Typen, der in einem ländlichen Dorf in Österreich aufgewachsen ist und mit einem dicken Akzent zu kämpfen hatte!

10 Motivations-Hacks von erfolgreichen Menschen

Wie hat er das geschafft? Ganz einfach: Er hat extrem hart gearbeitet. Arnie erinnert sich, wie er stundenlang trainierte, Geschäfte führte und gleichzeitig in der Abendschule an seinem Englisch arbeitete. All dies konnte er aus einem einzigen Grund tun: weil er ein einziges Ziel hatte, für das er sich absolut leidenschaftlich einsetzte. Er sagte, dass jeder zermürbende Tag es wert sei, weil er wusste, dass er am Ende jedes einzelnen Tages seinem Endziel einen Schritt näher sein würde. Mit jeder einzelnen Übung und jedem Druck sei er dem Ziel, Mr. Olympia zu werden, einen Schritt näher gekommen.

2 Üben Sie den gleichen Kick 1.000 Mal – Bruce Lee

Bruce Lee sagte, er habe keine Angst vor dem Mann, der einmal 1.000 verschiedene Tritte gelernt hat. Bruce Lee fürchtete den Mann, der einen Tritt tausendmal übte.  Mit anderen Worten, Bruce Lee „fürchtete“ (oder respektierte zumindest) die Meisterschaft. Bruce war in diejenigen verliebt, die ihre Technik durch zahllose Stunden rigorosen Übens verfeinert und perfektioniert hatten. Das ist es, was wir alle zu erreichen hoffen und was wir alle anstreben sollten.

Dies bezieht sich auf ein Thema im Fitnessbereich namens „Fetten der Rille“. Im Wesentlichen geht es hier darum, dass man, wenn man eine Bewegung oder ein Muster jeden Tag trainiert, feststellen wird, dass sie mit jedem Versuch immer tiefer verwurzelt wird. Irgendwann wird es zur zweiten Natur, und Sie werden schneller, stärker, effizienter und fähiger sein.

10 Motivations-Hacks von erfolgreichen Menschen

Auch wenn diese perfekte Beherrschung jetzt noch weit weg zu sein scheint, denken Sie daran, dass jeder Versuch nur einer von Ihren tausend Wiederholungen ist. Dass jeder einzelne Versuch Sie ein wenig besser macht. Irgendwann werden Sie ein Meister sein.

3 Angst-Einstellung verwenden – Tim Ferriss Der Autor Tim Ferriss ist für den Start der „Lifestyle Design“-Bewegung verantwortlich und kann sogar einen Teil der Lorbeeren für den ebenso großen Trend zur Gesundheitsverfolgung einheimsen. Tims Bücher haben alle die Bestsellerlisten erreicht, er hat mit einigen der erfolgreichsten Menschen auf der Welt zusammengearbeitet, er hat mehrere Unternehmen geführt, und er hat auch einen RIESIGEN Podcast.

Wenn Sie ihn noch nicht kennengelernt haben, dann empfehlen wir Ihnen, es zu tun! Tim empfiehlt eine Technik namens Furcht Einstellung, um Ihre Ziele zu erreichen. Die Idee dahinter ist, dass viele von uns keine Fortschritte machen, weil wir Angst vor dem Scheitern haben. Vielleicht bewerben Sie sich nicht für andere Stellen, weil Sie Angst davor haben, was es bedeuten könnte, Ihre derzeitige Arbeit aufzugeben. Sie sprechen vielleicht nicht mit einem attraktiven Mädchen, weil Sie zu viel Angst vor Ablehnung haben.

Aber die Sache ist die: Die meisten von uns schaffen es nie, genau zu definieren, wovor sie Angst haben. Das führt dazu, dass wir diese Ängste über alle Maßen sprengen und vor Angst erstarren. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen und genau aufschreiben, wovor Sie sich fürchten, werden Sie oft feststellen, dass Ihre Ängste gar nicht so schlimm sind und dass Sie vielleicht überreagieren. Schreiben Sie alles auf, wovor Sie Angst haben, und schreiben Sie dann neben jedem Punkt auf, wie wahrscheinlich es ist, dass es passieren wird, wie es verhindert werden könnte und was Sie in diesem schlimmsten Fall tun würden. Fakt ist dass 80% dessen was Sie befürchten gar nie eintreten wird.

Lassen Sie uns zum Beispiel besprechen, wie Sie Ihren Job für einen neuen aufgeben könnten. Vielleicht haben Sie Angst, dass Sie Ihren Arbeitsplatz verlassen und Ihnen die neue Position nicht gefällt, dass Sie am Ende gefeuert werden oder gehen und dann mittellos sind. Ihr Partner wird Sie verlassen, weil Sie eine so schlechte Entscheidung getroffen haben, Ihre Kinder werden hungern, und Sie werden gezwungen sein, Ihr Haus zu verkaufen. Die Lücke in Ihrem Lebenslauf bedeutet, dass Sie nie wieder in dieser Branche arbeiten werden. Okay, wie wahrscheinlich ist das also?

Erstens: Sie werden Ihre derzeitige Stelle nicht aufgeben, bis Sie die neue haben. Zweitens: Wenn Ihnen die neue Stelle nicht gefällt, können Sie sich einfach wieder nach Arbeit umsehen. Es gibt Gesetze, die ungerechtfertigte Entlassungen verhindern, und Sie sollten in der Lage sein, sich ein sehr gutes Bild von der Arbeitsplatzkultur und der Stimmung am Arbeitsplatz zu machen, bevor Sie in die neue Position wechseln.

All dies macht die Chancen, arbeitslos zu werden, viel geringer. Denken Sie jetzt daran, dass Sie wahrscheinlich Ihren alten Arbeitsplatz zurückbekommen könnten, falls Sie jemals wieder einen brauchen sollten. Dass Sie wahrscheinlich zumindest einige Ersparnisse haben, von denen Sie eine Zeit lang leben könnten. Dass Ihre Eltern vielleicht einspringen und Ihnen helfen könnten.

Dass Sie die Idee mit Ihrem Partner besprechen können. Und dass sie Ihre Entscheidungen unterstützen. All das lässt Sie erkennen, dass die „Ängste“ einfache Konstrukte Ihres eigenen Verstandes waren.

4 Machen Sie es grossartig – Elon Musk

Elon Musk ist wahrscheinlich das, was einem modernen Tesla am nächsten kommt – bis zu dem Punkt, dass er eines seiner Unternehmen nach ihm benannt hat! Elon ging von völliger Unbekanntheit dazu über, PayPal, Tesla und Space-X zu betreiben. Er ist fast vollständig dafür verantwortlich, die kommerzielle Raumfahrtindustrie voranzutreiben, verändert die Umwelt mit Elektroautos und ist bekannt dafür, dass er Tony Stark-ähnliche PR-Stunts durchführt. Wie macht er das alles? Ganz einfach: Elon Musk liebt es offensichtlich, der Typ zu sein, der die Welt mit Science-Fiction-Ideen bekannt macht.

Er hat schon früher darüber gesprochen, dass er langweilige Geschäfte nicht mag. Als solcher ist er seinen grössten Zielen und Ambitionen hinterhergejagt. Allein dadurch ist er erfolgreicher geworden. Das ist wahr, denn er liebt, was er tut, und fühlt sich motiviert, jeden Tag aufzuwachen. Aber es stimmt auch, weil so große, hochgesteckte Ziele andere Menschen auch besser motivieren. Sie sind denkwürdig, sie erregen Medienaufmerksamkeit…Also, haben Sie keine kleinen Ziele! Machen Sie es großartig und gehen Sie aufs Ganze.

5 Lass es kommen – Einstein

Einstein ist nur ein Beispiel für einen großen Denker, der seine Erleuchtungen in der Entspannung hatte. Die Geschichte ist inzwischen berühmt: Er sortierte in dem Patentamt, in dem er arbeitete, Patente durch, dann kam ihm die Vision einer speziellen Relativitätstheorie. Er stellte sich vor, wie es sich anfühlen würde, von einem Dach zu fallen, während er zuschaute, wie ein anderes Objekt vom selben Punkt fällt.

10 Motivations-Hacks von erfolgreichen Menschen

Auf diese Weise verstand er die Relativitätstheorie! Warum ist dies geschehen? Die Antwort ist, dass er tatsächlich eine Arbeit verrichtete, die die meisten von uns als niedere oder geistlose Arbeit betrachten würden. Wenn wir dies tun, aktiviert er ein Netzwerk von Hirnregionen, das kollektiv als „Netzwerk im Standardmodus“ bekannt ist. Das ist deshalb so wichtig, weil dieses Netzwerk für Kreativität, Vorstellungskraft und Tagträume verantwortlich ist.

6 Sei nicht scheu dich selbst zu bewerben – Ali

Ali war der Größte aller Zeiten, und er hatte keine Skrupel, es jedem zu erzählen der es hören wollte oder auch nicht! Er redete ständig vor seinen Konkurrenten, der Presse und allen, die ihm zuhörten. Das mag den Anschein erwecken, als hätte er ein großes Ego, aber in Wirklichkeit war er nur ehrlich in Bezug auf das, was er glaubte. Und gleichzeitig half ihm das, andere an seine besten Eigenschaften zu erinnern… besonders seine Gegner!

Wir sind alle dazu erzogen worden, bescheiden und schüchtern zu sein, wenn es um unsere Leistungen geht. Aber wie Sie sehen, reden die meisten der erfolgreichsten Menschen der Welt gerne darüber, wie erfolgreich sie wirklich sind. Das ist kein Zufall!

7 Es geht nicht darum wie hart du schlägst – Sylvester Stallone

Dieser exzellente Lebensrat wurde von Rocky Balboa im gleichnamigen Film gesprochen, stammt aber aus der Feder von Sylvester Stallone – und könnte von seinem eigenen Leben handeln! Die vollständige Zeile lautet: „Es geht nicht darum, wie hart man zuschlagen kann: Es geht darum, wie hart man getroffen werden und weiter vorwärts gehen kann. Als Boxer macht diese Zeile, gesprochen von Rocky, absolut Sinn. Aber sie ist auch eine fantastische Metapher. Egal, wie talentiert man ist, wenn man vom ersten Rückschlag abgeschreckt wird, dann wird man nie erfolgreich sein. Also gehen Sie weiter vorwärts.

8 Nicht-Reaktivität – Navy SEALS

Die SEAls der Navy gehen regelmäßig durch die Hölle, und das nur während der Ausbildung (tatsächlich wird ihr zermürbendster Test eigentlich Höllenwoche genannt). Sie tun dies, um ihre Körper und ihren Geist auf die Situationen vorzubereiten, in denen sie sich in der Praxis des Krieges bewähren müssen. Wie gehen sie also damit um? Eines der Werkzeuge, die sie benutzen, ist ein mentaler Trick, der Nicht-Reaktivität genannt wird. Das bedeutet, dass sie sich einfach dafür entscheiden, nicht auf schlechte Nachrichten,

10 Motivations-Hacks von erfolgreichen Menschen

Stress, Angst oder Rückschläge zu reagieren. Dies hat viel mit der als Stoizismus bekannten Denkschule gemeinsam. Es bedeutet im Grunde genommen, dass man zwar nicht verhindern kann, dass schlechte Dinge geschehen, aber man kann verhindern, dass man sich darüber aufregt. Nehmen Sie wahr, was geschehen ist, und machen Sie weiter. Sie können sich später darüber Gedanken machen.

9 Du brauchst nur einmal erfolgreich zu sein – J.K. Rowling

J.K. Rowling hat eine der klassischen Erfolgsgeschichten, dass sie von fast jedem einzelnen Verleger abgelehnt wurde, bevor sie schließlich einen Buchvertrag erhielt. Das war eine gute Nachricht für sie und den Verleger, denn die Harry-Potter-Reihe brachte mehr Geld ein, als irgendjemand vorhersehen konnte. Dies ist ein Beweis für Rowlings Entschlossenheit und Selbstvertrauen, Dinge, die wir an dieser Stelle bereits diskutiert haben. Aber es erinnert uns auch an eine andere Tatsache: dass man nur einmal erfolgreich sein muss. Deshalb sind harte Arbeit und Entschlossenheit so wichtig. Denn je mehr Sie sich weiter anstrengen, desto höher sind die Chancen zu Ihren Gunsten. Wenn Sie genügend Produkte verkaufen, wird EINER davon  letztendlich ein massiver Hit werden. Wenn Sie genug Leute fragen, dann wird irgendwann jemand Ja sagen.

 10 Sei der Letzte der von der Tretmühle steigt – Will Smith

Will Smith ist ein weiterer Schauspieler, dessen Erfolg astronomisch erscheint. Nachdem er seine Karriere als Schauspieler in einer Sitcom begonnen hatte, wurde Will zu einem der bestbezahlten Blockbuster-Schauspieler Hollywoods. Er schlüpfte sowohl in dramatische als auch in größere Rollen und hatte nebenbei noch viele andere Erfolge in Musik und Wirtschaft. Was ist sein Geheimnis? Will führt es darauf zurück, „am längsten auf der Tretmühle zu bleiben“. Er glaubt nicht, dass er der Talentierteste ist, aber er sagt, dass er nicht aufhören wird, die harte Arbeit zu leisten, bis er das absolut Beste getan hat, was er tun kann. Wenn alle anderen längst nach Hause gegangen sind und den Geist aufgegeben haben, schäumt er immer noch vor sich hin und pumpt Arbeit heraus. Das sorgt dafür, dass er sich von allen anderen abhebt, und es verschafft ihm einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber allen anderen.