Umgang mit Kritik

Wie gehe ich mit Kritik um?

Kritik ist schwer zu handhaben. Keiner von uns hört gern die bittere Wahrheit über seine Fehler und Unfähigkeiten. Aber wir sind jeden Tag dem lob und Tadel im Leben ausgesetzt und können uns diesem nicht entziehen. Wir haben auch andere, damit wir wissen, dass es eine Einbahnstraße ist. Wie gehe ich mit Kritik um?

Was tun, wenn wir kritisiert werden?

Hören Sie auf die Kritik und denken Sie über Ihre Stärken nach, bevor Sie darauf reagieren. Das gibt Ihnen einen positiven Input und bereitet Sie darauf vor, sich der Kritik direkt zu stellen. Auch wenn es wahr ist, dass es Ihnen die Kraft gibt, etwas anderes zu tun als eine böse Erwiderung. Sonst könnten wir uns wütend und manchmal wertlos fühlen.

Inhalt der Kritik

Sind die Einwände wahr? Oder ist es eine Fehlinterpretation der Fakten? Sie können manchmal Ihre Ängste und Emotionen beiseite legen und die Situation klar sehen. Wenn nötig, fragen Sie die andere Person nach weiteren Details und deren Überzeugungen. Wahrscheinlich glauben sie etwas anderes als Sie. Sobald Sie mit ihnen sprechen und sie fragen, was getan werden kann, befinden Sie sich eher auf dem Weg der Genesung als der Zerstörung.

Die Wahrheit

Wir kritisieren andere. Wir glauben, dass das wahr ist. In ähnlicher Weise könnte jemand, der uns kritisiert, das Gefühl haben, dass er Recht hat, und die Kritik könnte durchaus wahr sein. Was würdest du dann tun? Was sollen wir logischerweise tun, wenn wir wissen, dass wir in etwas schwach sind? Wir sollten uns stärken, richtig? Sorgen Sie sich also nicht um die Schwäche, sondern machen Sie diesen Punkt in Ihrem Leben stark. Überlegen Sie, wie Sie sich verbessern können, und tun Sie es langsam.

Groll und was Sie tun können?

Konzentrieren Sie sich auf die Person, die Sie kritisiert, oder auf den Inhalt der Kritik? Wenn Sie sich auf die Person konzentrieren, verlagert sich Ihr Fokus auf die Schwächen der anderen Person und Sie schlagen mit Ihrer Kritikliste zurück. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Kritik selbst. Lass diese Person beiseite.

Wie gehe ich mit Selbstkritik um?

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen Selbstkritik und Kritik anderer. Die meisten von uns sind zu glücklich, um mit dem übereinzustimmen, womit wir uns schlagen, aber wenn uns ein anderer Körper dasselbe sagt, greifen wir gleich wieder an. Wenn ich mir sage, dass ich langsam gehe, ist das in Ordnung, aber wenn mein Freund mir dasselbe sagt, nehme ich einen Scherz und sage ihnen, dass das überhaupt nicht stimmt. Warum sehen wir Kritik so anders?

Das Problem damit

Das Problem ist auf zwei Arten zu lösen. Wenn uns ein Körper etwas Wahres sagt, neigen wir dazu, nicht zuzustimmen, aber wenn wir uns selbst falsch kritisieren, sind wir zu bereit, das zu akzeptieren und in einen Anfall von Depressionen zu geraten. Ausdrücke wie – Ich bin nicht gut, ich bin nutzlos, ich versage immer, kein Körper schätzt mich und so weiter werden leicht gehört, wenn sich jemand selbst kritisiert. Die Person glaubt, dass alle Anstrengungen der Selbsthilfe umsonst sind.

Was ist zu tun?

Wenn wir beide Kritikpunkte unterschiedlich behandeln, werden wir sicherlich in Schwierigkeiten geraten. Was sollen wir dann tun? Sehen wir uns das anders an, um das Problem zu lösen. Entfernen Sie die Person, die Kritik macht, aus dem Bild und betrachten Sie nur die Kritik. Entfernen Sie sich oder andere Personen. Auf diese Weise werden Sie nur auf die Kritik achten und keine voreingenommene Sichtweise haben.

Nach diesem Blick auf die Kritik für die Wahrheit. Enthält diese Aussage eine Wahrheit? Denken Sie logisch und lassen Sie keine Emotionen in die Gedanken eindringen. Mit Logik können Sie die Situation klar analysieren. Wenn die Kritik falsch ist, schlussfolgern Sie, dass sie falsch und nicht wahr ist und umgekehrt. Wenn Sie anders darüber nachdenken würden, wären Sie zu einer falschen Schlussfolgerung gekommen.