Wie Sie mit einem schwierigen Boss umgehen

Lieben Sie Ihren Job, aber nicht unbedingt Ihren Boss? Falls Sie einen schwierigen Boss haben, mag Ihr erster Gedanke sein dass Ihren Job kündigen. Natürlich ist es Ihre Entscheidung ob Sie Ihre Job wegen des nervigen Bosses hinschmeissen möchten, aber Sie sollten weder Ihre Zukunft noch Ihre Finanzen in Gefahr bringen irgendjemand anderem. Für Tips wie Sie mit einem schwierigen Boss umgehen können, lesen Sie bitte weiter.

Eine der besten Methoden um mit einem schwierigen Vorgesetzten umzugehen ist, so oft wie möglich eine offene Linie der Kommunikation zu haben. Sie mögen überrascht sein wieviele Konflikte und Probleme aus Missverständnissen und schlechter Kommunikation entstehen können. Was Sie als gemein, verrückt oder aufgeregter Boss interpretieren, ist meist nur das Ergebniss eines Missverständnisses. Auch wenn Sie nicht dazu verpflichtet sind Ihrem Boss Berichte abzugeben sollten Sie daran denken es zu tun. Es ist vor allem dann einfach wenn Sie und Ihr Boss im selben Gebäude arbeiten. 

Ein weiterer der vielen Wege die Sie gehen können um mit einem schwierigen Boss klar zu kommen ist dass Sie Ihre Meinungen für sich behalten. So sehr Sie es auch möchten, aber Sie sollten davor Abstand nehmen schlecht über Ihren Boss zu sprechen oder gar über hn zu tratschen. Unglücklicherweise realisieren viele Menschen nicht wer da mit wem spricht oder wie schnell sich ein Wort verbreiten kann. Falls Sie und Ihr Vorgesetzter bereits eine belastete Beziehung haben, sollten Sie es nicht noch schlimmer machen durch Tratsch am Arbeitsplatz.

Sie können auch versuchen Ihre Beziehung am Arbeitsplatz dadurch zu verbessern indem Sie Ihrem Boss ein wenig entgegenkommen. Sie können ihm entweder aus Höflichkeit aus dem Weg gehen oder ihm Unterstützung anbieten. Sie können ihm zum Beispiel anbieten dass Sie später nach Hause gehen oder Ihre Unterstützung anbieten bei einem Projekt mit einem engen Zeitrahmen. Auch so etwas einfaches wie „Hallo“ sagen oder oder ihn spüren zu lassen dass Sie ihn wahrnehmen kann seine Einstellung Ihnen gegenüber verbessern. Sie müssen daran denken dass es schwierig sein kann im Management zu arbeiten. Aus diesem Grund verhalten sich Manager eben so wie sie sich verhalten. Viele glauben professionell und fordernd zugleich sein zu müssen. 

Falls Sie all diese oben erwähnten Methoden ausprobiert haben und immer noch Probleme haben mit Ihrem schwierigen Boss umzugehen können Sie in Betracht ziehen sich an eine höhere Instanz zu wenden. In den meisten Fällen ist es so, dass Ihr Vorgesetzten jemanden hat dem er Bericht erstatten muss. Während dieser Ansatz hilfreich sein könnte beim Umgang mit einem schwierigen Boss, ist es dennoch wichtig dass Sie Ihr bestes Urteilsvermögen walten lassen. Sie möchten ja schliesslich nicht eine höhere Instanz mit kleinen Problemen belästigen wie die grässlichen Krawatten die Sie an Ihrem Boss nicht ausstehen können. Probleme die Sie vielleicht zur nächsthöheren Instanz bringen sollten sind Belästigungen sexueller Art oder wiederholte Ablehnungen von Beförderungen. 

Ein weiterer Ansatz den Sie ins Auge fassen können ist dass Sie Ihren Job kündigen. Allerdings, wie bereits gesagt, sollten Sie sich das gut überlegen. Lassen Sie Ihre Möglichkeiten einen guten Job zu haben nicht von einer anderen Person, zum Beispiel Ihrem Boss ruinieren. Bevor Sie resignieren, sollten Sie sich die Entscheidung zu kündigen gründlich überlegen als auch die Konsequenzen die sich daraus ergeben würden. Falls Sie jedoch sicher sind dass eine Kündigung die beste Entscheidung ist, sollten Sie es in einer angenehmen und korrekten Weise tun, egal was Sie nun auch immer von Ihrem Boss halten.

Visits: 0

error: Content is protected !!